Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: Mehr als 400 kleine Waffenscheine

Symbol-​Foto: Paulwip_pixelio.de

Gleich zwei Vorfälle mit freien Waffen gab es in Schwäbisch Gmünd in den vergangenen Tagen. Verletzt wurde niemand, es hätte aber durchaus auch anders ausgehen können. Der Kauf ist relativ unkompliziert, fürs Mitführen genügt ein kleiner Waffenschein – von denen inzwischen immer mehr in Gmünd registriert sind.

Donnerstag, 28. Juli 2022
Sarah Fleischer
53 Sekunden Lesedauer

Die Schreckschuss- beziehungsweise Gasdruckpistole, die bei den Vorfällen eine Rolle spielten, können schwere Verletzungen verursachen. Dennoch sind sie und andere Signal-​und Reizstoffwaffen ab 18 Jahren frei erhältlich, mit einem kleinen Waffenschein dürfen sie auch in der Öffentlichkeit mitgeführt werden. Wer diese Waffen nur bei sich zuhause aufbewahrt und verwendet, braucht nicht einmal das.
Um den kleinen Waffenschein zu erwerben, müsse lediglich die eigene Volljährigkeit, Straffreiheit und persönliche Eignung bei der zuständigen Behörde nachgewiesen werden, erklärt Susanne Dietterle, Sprecherin des Landratsamtes. „Eine weitere Bedürfnisprüfung wie bei erlaubnispflichtigen Waffen wird nicht durchgeführt.“
Im Ostalbkreis sind laut Landratsamt 1548 gültige kleine Waffenscheine registriert, allerdings werden die Zahlen in Aalen, Ellwangen und Gmünd separat erfasst. In Gmünd seien es derzeit 414 kleine Waffenscheine, teilt Pressesprecherin Ute Meinke mit – 27 mehr als noch im Januar.

Was passiert, wenn Besitzer des kleinen Waffenscheins straffällig werden und welche Verschärfungen des Waffengesetzes die Bundesregierung plant, erfahren Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2717 Aufrufe
212 Wörter
21 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/28/schwaebisch-gmuend-mehr-als-400-kleine-waffenscheine/