Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Stauferzug mit Katapult wirbt für die „Momente der Staufersaga“

Foto: Ute Meinke

Ein gewandeter Staufer-​Tross ist am Sonntag durch die Gmünder Innenstadt gezogen. Mitsamt dem originalgetreu nachgebauten mittelalterlichen Katapult.

Sonntag, 03. Juli 2022
Alexander Gässler
38 Sekunden Lesedauer

Fanfaren und Trommler, Fahnenschwinger, Ritter zu Fuß, Bogenschützen, Schmiede, Handwerker, Hüberscherinnen, Bettler und Lepragruppe mit Leiterwagen sind am Franziskaner losmarschiert und über Kalten Markt, Kappelgasse, Marktplatz, Bocksgasse, Fünfknopfturm zum Remspark-​Gelände gezogen. Eine kleine Überraschung gibt es direkt vor dem Café Margrit. Doer haben die Protagonisten dem Brezelbäcker gehuldigt.

Die Vorbereitungen zu den Europäischen Staufertage laufen auf Hochtouren. Die Bühne im Remspark nimmt für das Freilichttheaterstück „Momente der Staufersaga – eine zauberhafte Zeitreise“ Gestalt an und die Proben auf der Theaterbühne können beginnen.

Die vier Theateraufführungen finden statt am: Mittwoch, 6. Juli, Donnerstag, 7. Juli, Samstag, 9. Juli und Sonntag, 10. Juli . Im Rahmen des Städtepartnerschaftsjubiläum am Freitag, 8. Juli, steht Musik und Sport auf dem Programm — mit einer Sportolympiade und Musikern sowie Tänzerinnen und Tänzern aus den Partnerstädten.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2773 Aufrufe
152 Wörter
44 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/3/gmuend-stauferzug-mit-katapult-wirbt-fuer-die-momente-der-staufersaga/