Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Corona-​Lagebericht im Ostalbkreis und im Rems-​Murr-​Kreis

Ostalb

Pandemieverlauf im Ortalbkreis. Screenshot: Landratsamt

Die Lage im Ostalbkreis: Inzidenz: 732,1, Zunahme um 474 Fälle. Die Lage im Rems-​Murr-​Kreis: Inzidenz: 677,8, Zunahme um 596 Fälle. Die Inzidenz steht für die Anzahl neuer Fälle je 100.000 Einwohnende in 7 Tagen. Für detaillierte Zahlen und der Situation in den Kliniken bitte weiterlesen.

Dienstag, 05. Juli 2022
Rems-Zeitung, Redaktion
72 Sekunden Lesedauer

Seit Beginn der Pandemie gab es im Ostalbkreis laut Lagebericht des Landesgesundheitsamtes 117.895 Infizierte, 592 sind in Verbindung mit Covid-​19 verstorben. Die Situation in den Kliniken gemäß DIVI-​Intensivregister: 39 von 49 Intensivbetten sind belegt, es befindet sich 1 Covid-​19-​Fall in intensivmedizinischer Behandlung, kein Patient wird beatmet. Der Anteil der Covid-​19-​Fälle an der Gesamtzahl der Intensivbetten beträgt 2,04 %. Impfquote laut Gesundheitsministerium mit Stand 13. 6. 2022: 71,4 % Erstimpfung, 71,5 % Vollimmunisierung, 55,4 % Auffrischungsimpfung.

Seit Beginn der Pandemie gab es im Rems-​Murr-​Kreis laut Lagebericht des Landesgesundheitsamtes 150.810 Infizierte, 608 sind in Verbindung mit Covid-​19 verstorben. Die Situation in den Kliniken gemäß DIVI-​Intensivregister: 43 von 49 Intensivbetten sind belegt, es befinden sich 4 Covid-​19-​Fälle in intensivmedizinischer Behandlung, 1 Patient wird beatmet. Der Anteil der Covid-​19-​Fälle an der Gesamtzahl der Intensivbetten beträgt 8,16 %. Impfquote laut Gesundheitsministerium mit Stand 13. 6. 2022: 68,5 % Erstimpfung, 69,2 % Vollimmunisierung, 56,9 % Auffrischungsimpfung.
Daten aus Baden-​Württemberg: 7-​Tage-​Hospitalisierungsinzidenz: 3,7 Covid-​19-​Fälle auf Intensivstation: 113 (+5)

Im DIVI-​Intensivregister werden tagesaktuell die betreibbaren Intensivbetten gemeldet, also Plätze für die entsprechende Geräte und qualifiziertes Personal zur Verfügung steht. In der Meldung für den Ostalbkreis sind darin auch etwa 20 Betten des SRH Fachkrankenhauses Neresheim (für Patienten mit schweren Hirnschädigungen) eingeschlossen. Für die Bewältigung der Corona– Pandemie ausschlaggebend ist die Auslastung der für Covid-​19-​Behandlungen verfügbaren Erwachsenenbetten.

Corona-​Info