Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bettringen

Konzert von Musikstudierenden der PH Gmünd

Das Publikum wurde am Samstag in der Bettringer Auferstehung-​Christi-​Kirche auf eine musikalische Zeitreise mitgenommen. Foto: jb

Wer in der Bettringer Auferstehung-​Christi-​Kirche dem „klingenden Forschungsbericht“ der Musikstudierenden der PH Gmünd und ihrem Projektleiter Prof. Dr. Hermann Ullrich zuhörte, wurde Ohrenzeuge von geistlichen Vokalwerken süddeutscher Komponisten.

Dienstag, 05. Juli 2022
Nicole Beuther
26 Sekunden Lesedauer

Diese schlummerten über 200 Jahre in diversen Bibliotheken, wurden von Studierenden der PH in Semesterarbeiten aufgearbeitet und nun zur Wiederaufführung gebracht. Mit dem Konzerttitel „Concerto in tempore belli“ wurde die Auswahl von Musik aus kriegerischen Zeiten, der Zeit um 1800, mit dem aktuellen Geschehen in Verbindung gebracht. Es war eine Zeitreise, zu der das Publikum eingeladen war und der umfangreiche Projektbericht sowie die einleitenden Worte von Projektleiter Ullrich fungierten als Wegweiser — die RZ berichtet in der Dienstagausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

937 Aufrufe
105 Wörter
44 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/5/konzert-von-musikstudierenden-der-ph-gmuend/