Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Ausflugstipp: Der Hagbergturm bei Gschwend

Foto: Christian Frumolt

Der Aufstieg auf den fast 600 Meter hohen Hagberg wird mit einer herrlichen Rundumsicht belohnt. Am 23 Meter hohen Hagbergturm schweift der Blick über die Waldenburger Berge, die Hohenloher Ebene, die Kohlwaldhöhe mit Einkorn, den Burgberg bei Crailsheim, entlang der Schwäbischen Alb und bei ganz klarer Sicht bis zum Hohenzollern.

Samstag, 09. Juli 2022
Benjamin Richter
40 Sekunden Lesedauer

Die acht Kilometer lange Wanderung Gschwend Tour 1 „Schwalbe“ führt durch fantastisch weites Land zum Hagbergturm. Dem sieht man sein Alter kaum an: Kurz nach der vorletzten Jahrhundertwende vom Verschönerungsverein erbaut, bringt es das Jugendstilbauwerk schon auf stolze 121 Jahre.
Der Hagbergturm ist von Ostern bis Oktober immer sonn– und feiertags von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet. Es bewirtet der Schwäbische Albverein.

Ausführlich beschrieben wird der Hagbergturm, wie viele andere Ausflugstipps, unter deine​-ostalb​.de, und hier ist der Aussichtspunkt ebenfalls zu finden. Auch auf komoot wird der Hagbergturm bei Gschwend erwähnt. Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1025 Aufrufe
161 Wörter
40 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/9/ausflugstipp-der-hagbergturm-bei-gschwend/