Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Sportolympiade mit Gmünder Partnerstädten

Fotos: Astavi

Beim Städtepartnerschaftswochenende in Schwäbisch Gmünd ist am Samstag auch in sportlicher Hinsicht einiges auf dem Programm gestanden. Im Rahmen einer Sportolympiade wurde in fünf Sportarten das Miteinander mit den Partnerstädten zelebriert.

Samstag, 09. Juli 2022
Alex Vogt
39 Sekunden Lesedauer

Erstmals überhaupt ist diese Sportolympiade mit Sportlerinnen und Sportlern aus Schwäbisch Gmünd sowie aus den vier Partnerstädten Antibes, Barnsley, Faenza und Székesfehérvár veranstaltet worden.
Im Normannia-​Stadion besiegte eine Mannschaft mit Spielern des 1. FC Normannia Gmünd und FC Germania Bargau die englischen Fußballer des Worsbrough AFC mit 2:0.
Im Gmünder Hallenbad trafen sich die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Gmünd und aus Székesfehérvár zu einem Wettstreit im Wasser. Die Rhythmische Sportgymnastik und das Turnen standen in der Großsporthalle im Blickpunkt. Mit dabei waren der TV Wetzgau, der Antibes Gymnastics Club und eine RSG-​Gruppe aus Faenza. Außerdem untermauerten Nachwuchsspieler des ASF Antibes und HC Normannia Gmünd bei Hockeyspielen die freundschaftliche Verbundenheit auf dem Spielfeld.

Mehr über diese Sportolympiade lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 11. Juli.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1309 Aufrufe
159 Wörter
37 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/9/sportolympiade-mit-gmuender-partnerstaedten/