Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Bezirkspokal: Böbingen gewinnt Derby, Lautern haut Straßdorf raus

Foto: Astavi

Auch der TSV Heubach II ist am Mittwochabend gegen den FC Stern Mögglingen als Außenseiter aufgelaufen und als Sieger vom Platz gegangen. Ein spätes Tor in der regulären Spielzeit reichte dem B-​Ligisten dafür. In drei weiteren Partien konnte dagegen erst im Elfmeterschießen eine Entscheidung herbeigeführt werden.

Donnerstag, 11. August 2022
Benjamin Richter
56 Sekunden Lesedauer

Ein etwas längerer Abend ist es für die Mannen des SV Hussenhofen, des VfL Iggingen und des TSV Böbingen geworden, bei letzteren im Derby gegen die Nachbarn aus Heubach. In der Elfmeter-​Lotterie qualifizierten sich die drei Teams dann doch noch für die dritte Runde des Bezirkspokals Ostwürttemberg. Dort werden auch der TSV Heubach II und der SV Lautern antreten – die mancher dafür wohl vorher nicht auf dem Zettel hatte.
Ein „Spiel auf ein Tor“ sei die Pokalpartie des A-​Ligisten FC Mögglingen gegen den B-​Ligisten TSV Heubach II über weite Strecken gewesen, schildert Mögglingens Sportvorstand Helmut Pfeifer. Ihre spielerische Überlegenheit konnten die Hausherren allerdings nicht in Tore ummünzen – und mussten daher in der 90. Minute, als der Gast durch einen eiskalten Konter in Führung ging, ihre Niederlage hinnehmen.

Welche bedeutende Rolle im Derby des TSV Böbingen gegen den TSV Heubach Standardsituationen gespielt haben und auf welche Strategie der SV Lautern gegen den Bezirksligisten aus Straßdorf setzte, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung. Die ganze Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2198 Aufrufe
225 Wörter
44 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/11/bezirkspokal-boebingen-gewinnt-derby-lautern-haut-strassdorf-raus/