Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Ab Montag: B-​29-​Anschluss Essingen gesperrt

Ostalb

Symbolfoto: kalhh - pixabay

Die Gemeinde Essingen wird am Montag, 15. August, mit den Arbeiten für den Kreisverkehr Blümle am nördlichen Ortsrand beginnen. Außerrdem wird die L1165 am Ortseingang saniert. Das geschieht, wie das Regierungspräsidium Stuttgart mitteilt, unter Vollsperrung.

Freitag, 12. August 2022
Alexander Gässler
47 Sekunden Lesedauer

Daher ist die Abfahrt von der B29 nach Essingen sowie die Auffahrt auf die B29 über die Essinger Bahnhofstraße nicht möglich. Eine innerörtliche und überregionale Umleitungsstrecke ist eingerichtet. Der Lebensmittelmarkt am Ortseingang bleibt ebenso wie der Getränkemarkt mit Poststelle erreichbar.
Das Regierungspräsidium Stuttgart führt währenddessen zahlreiche Arbeiten im Bereich des Baufeldes der B29 Essingen-​Aalen aus. Entlang des künftigen Geh– und Radwegs vom Kreisverkehrsplatz Blümle bis zum Kreisverkehrsplatz Streichhoffeld in Richtung Forst wird die Straßenbeleuchtung installiert. Außerdem wird im gesamten Baufeld die Fahrbahnmarkierung aufgebracht. Die provisorische Beschilderung und Wegweisung sowie die Leitplanken auf den neu gebauten Bauwerken über die B29 und über die Bahntrasse werden ebenfalls angebracht.
Bereits am Sonntag, 4. September, wird der Verkehr auf die neu gebauten Streckenabschnitte der B29 umgelegt. Auch die Auf– und Abfahrtsrampen werden dann befahrbar sein. Nach der Verkehrsumlegung erfolgt der Weiterbau der Stützwand entlang der B29 und die Herstellung der Abfahrtsrampe von Aalen kommend nach Forst.