Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Einbruchsserie in Gmünd?

Schwäbisch Gmünd

Archiv-Foto: rz

Man könnte glatt von einer Einbruchsserie sprechen – innerhalb von fünf Tagen kam es in Schwäbisch Gmünd zu fünf Einbrüchen, ein weiterer konnte gerade noch verhindert werden. Ob und wie die Taten zusammenhängen, ist bislang allerdings unklar.

Dienstag, 16. August 2022
Sarah Fleischer
61 Sekunden Lesedauer

Zum einen sind da die vier Einbrüche, die sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche in Bettringen ereigneten: Unbekannte brachen in die Büroräume einer Bäckerei und einer Firma in derGottlieb-​Daimler-​Straße, in das Büro eine Supermarktes in der Lindenhofstraße und in das Freibad in der Wolf-​Hirth-​Straße ein. „Bislang haben die Ermittlungen in dieser Sache noch nichts ergeben“, teilt Bernd Märkle, Pressesprecher der Polizei Aalen, auf Anfrage mit.
In der Nacht von Freitag auf Samstag dann stiegen gegen Mitternacht Unbekannte in das Bud-​Spencer-​Bad ein und entwendeten Bargeld im vierstelligen Bereich. Ein sechster Diebstahl in ein Autohaus in der Marie-​Curie-​Straße, ebenfalls am frühen Samstagmorgen, konnte gerade noch verhindert werden. Gegen 2.30 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes die Polizei. Er hatte beobachtet, dass sich Unbekannte an den Reifen eines Fahrzeugs im Autohaus zu schaffen machten. Mehrere Streifenwagen der Polizei Schwäbisch Gmünd und Schorndorf sowie eine Streife der Polizeidiensthundeführer und ein Polizeihubschrauber waren daraufhin vor Ort. Die Täter konnten dennoch entkommen, ließen aber das Diebesgut zurück.Auch hier dauern die polizeilichen Ermittlungen an.
Details zu den Einbrüchen finden Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung. Auch erhältlich am iKiosk.