Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Fünf Gründe, warum wir weinen

Foto: Clarissa S._pixelio.de

Ein häufiger Grund für Tränen ist Medienkonsum, fanden Forscher in einer Untersuchung heraus.

Mittwoch, 17. August 2022
Sarah Fleischer
33 Sekunden Lesedauer

Der Mensch ist vermutlich das einzige Lebewesen, das aus emotionalen Gründen weint. Doch welche sind das? Psychologen der Universitäten Ulm und Sussex (Großbritannien) teilen im Fachjournal „Motivation and Emotion“die menschlichen Tränenflüsse in fünf Kategorien ein: Einsamkeit, Machtlosigkeit, Überforderung, Harmonie und Medienkonsum.
Die Grundüberlegung dahinter ist, dass emotionale Tränen immer dann auftreten, wenn psychologische Grundbedürfnisse entweder nicht erfüllt oder aber sehr intensiv befriedigt werden.
Klar unterscheiden müsse man laut den Forschern auch zwischen emotionalen Tränen und den sogenannten basalen Tränen, die das Auge feucht halten und schützen. Schließlich tränen unsere Augen auch als Reaktion auf Kälte, Wind oder beim Zwiebelschneiden.

Mehr über die Studie zum Weinen und was Medienkonsum damit zu tun hat, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1765 Aufrufe
133 Wörter
50 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/17/fuenf-gruende-warum-wir-weinen/