Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Gmünder Henning Mühlleitner holt EM-​Bronze über 400 Meter Freistil

Foto: picture alliance/​PRO SHOTS|T. Bakker

Bei den Europameisterschaften in Rom hat sich Schwimmer Henning Mühlleitner aus Schwäbisch Gmünd, der für die Neckarsulmer Sportunion startet, am Mittwochabend den dritten Platz über 400 Meter Freistil gesichert. Mit 3:44,53 Minuten war er rund zwei Sekunden langsamer als der Magdeburger Lukas Märtens, der zum Europameistertitel schwamm. Silber ging an den Schweizer Djakovic.

Mittwoch, 17. August 2022
Benjamin Richter
51 Sekunden Lesedauer

Es war wie bei den Olympischen Spielen vor einem Jahr in Tokio: Völlig überraschend erreichte der für die Neckarsulmer Sportunion startende Gmünder Henning Mühlleitner (25) am letzten Wettkampftag der Beckenschwimmer bei den Europameisterschaften 2022 in Rom über 400 Meter Freistil das Finale der besten acht.
Mit 3:46,79 Minuten erzielte Mühlleitner sogar die beste Zeit des Vormittags, so dass er im Endlauf auf Bahn vier starten durfte. Anders als in Japan aber musste sich am Mittwochabend in Rom Henning Mühlleitner nicht mit Platz vier begnügen, sondern er sicherte sich in einem tollen Rennen den dritten Platz und damit die Bronzemedaille wie vor vier Jahren in Glasgow.
Europameister wurde in der Weltklassezeit von 3:42,50 Minuten der Magdeburger Lukas Märtens, der nach 200 Meter die Führung vom schnell startenden Schweizer Antonio Djakovic übernahm und diese unwiderstehlich ausbaute.

Wie sich Mühlleitner und Märtens anschließend zu ihren Zeiten und Platzierungen äußerten, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2171 Aufrufe
205 Wörter
50 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/17/gmuender-henning-muehlleitner-holt-em-bronze-ueber-400-meter-freistil/