Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gasumlage: Stadtwerke Gmünd informieren am Montag über letzte Details

Foto: picture alliance/​dpa/​Revierfoto

Die Stadtwerke Gmünd wollen ihre Kundinnen und Kunden in der kommenden Woche informieren, wie hoch die Preiserhöhung tatsächlich ausfällt. Die EnBW ODR wirbt erneut fürs Energiesparen. Das sei das Gebot der Stunde.

Donnerstag, 18. August 2022
Nicole Beuther
34 Sekunden Lesedauer

Der Energiekonzern RWE hat angekündigt, wegen sprudelnder Gewinne keine Gasumlage zu erheben. Er will die Mehrkosten für die Beschaffung des Rohstoffs selbst tragen. Für diese Ankündigung wird RWE von Wirtschaftsminister Robert Habeck gelobt. Das könnten die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd doch auch tun, oder? Immerhin hat der heimische Energieversorger im vergangenen Jahr Millionen verdient und an die Gesellschafter ausgeschüttet – die Gmünder Bäderbetriebe und die Ellwanger EnBW ODR.

Weshalb sich die Gmünder Stadtwerke erst am Montag äußern möchten und was es mit der Bilanzierungsumlage und der Gasspeicherumlage auf sich hat, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2590 Aufrufe
137 Wörter
49 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/18/gasumlage-stadtwerke-gmuend-informieren-am-montag-ueber-letzte-details/