Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Reh springt vor Auto: Zwei Verletzte

Foto: RZ-​Archiv

Weil ein Reh die Fahrbahn querte, ist am frühen Samstagmorgen ein Autofahrer auf der Kreisstraße 3268 zwischen Kleindeinbach und Schwäbisch Gmünd von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich und bleib auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen verletzten sich, einer davon schwer.

Samstag, 20. August 2022
Franz Graser
41 Sekunden Lesedauer

Der Unfall ereignete sich gegen 0.40 Uhr. Das Auto mit zwei Insassen war zwischen Kleindeinbach und Schwäbisch Gmünd unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve überquerte ein Reh die Straße. Der 23-​jährige Autofahrer wich nach rechts aus.

Das Auto kam von der Straße ab, schanzte über die Fahrbahn und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich leicht verletzt befreien, sein 65-​jähriger Beifahrer erlitt schwere Verletzungen. Der Beifahrer wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Das Auto erlitt wirtschaftlichen Totalschaden.

Die Feuerwehr war vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Ein Abschleppdienst barg das Fahrzeug. An einer Leitplanke und einem Telefonmast entstand Schaden in Höhe von rund 3000 Euro. Das Reh konnte unverletzt in den Wald flüchten.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2631 Aufrufe
165 Wörter
36 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/20/reh-springt-vor-auto-zwei-verletzte/