Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Sommerpoesie in Lorch

Foto: urund

Der „Runde Kultur Tisch Lorch“ lud am Wochenende zu einem abend voller Poesie ein. Zahlreiche Zuschauer erlebten im Kastellhof in Lorch einen abwechslungsreichen Abend mit einem Feuerwerk aus Geschichten, Rezitationen und Gesang auf einer Zeitreise durch die Literatur.

Montag, 22. August 2022
Sarah Fleischer
33 Sekunden Lesedauer

Mit dabei war auch Sängerin Ellen Schubert, die Sagen und Lieder aus Württemberg und Baden über Liebe, Verbrechen und Glück und von volkstümlichem Personal in Extremsituationen darbot.
Interessante beispielhafte Geschichten, die übers Volk vermittelt und später im 19. Jahrhundert aufgeschrieben wurden, faszinierten durch Ellen Schuberts beeindruckende Vortragsweise.
Die Schauspielerinnen Gesine Keller, Martina Schott und Ella Werner präsentierten poetisch musikalische Alltagsunterbrechungen unter dem Thema „Sozusagen grundlos vergnügt“. Darunter Texte von Mascha Kaleiko, Hannes Wader, Hermann Hesse und vielen anderen.

Was die Veranstaltung noch parat hielt, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1953 Aufrufe
133 Wörter
40 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/22/sommerpoesie-in-lorch/