Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Himmelsstürmer: Was werfen Turm-​Besucher so alles ins Spenden-​Kässle?

Foto: gbr

Der Familienpark „Himmelsgarten“ im Gmünder Stadtteil Wetzgau-​Rehnenhof bietet mit dem aus Holz gezimmerten Aussichtsturm eine besondere Attraktion. Wer will, kann den Förderverein mit einer Spende unterstützen. Warum Werner Schlummer manchmal schmunzeln muss, wenn er das Spenden-​Kässle leert.

Mittwoch, 24. August 2022
Gerold Bauer
41 Sekunden Lesedauer

So weit bekannt, gibt es noch keine Studien über Menschen, die etwas in eine Spendenbox werfen. Daher wird es Zeit, hier erste Ansätze zu skizzieren. Davon ist der Vorsitzende des Himmelsstürmer-​Vereins überzeugt und hat selbst mit den Forschungen begonnen. Ausgangsbasis dafür soll die Himmelsstürmer-​Kasse sein.
Der Himmelsstürmer hat laut Touristik & Marketing GmbH der Stadt Schwäbisch Gmünd ungefähr 30 000 Besucher im Jahr. Nicht alle der Besucher aber spenden etwas, manche hinterlassen auch etwas ungewöhnliche Spenden — von ausländischen Währungen bis Origami-​Vögeln ist alles dabei.

Lesen Sie am 24. August in der Rems-​Zeitung, was Werner Schlummer noch so alles in der Spenden-​Kasse findet und wie man die Besucher gemäß ihres Spendenverhaltens in verschiedene Typen einteilen kann. Die Rems-​Zeitung gibt es auch digital im ikiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3082 Aufrufe
165 Wörter
32 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/24/himmelsstuermer-was-werfen-turm-besucher-so-alles-ins-spenden-kaessle/