Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Wege in Gschwend sind „aussichtsreich“

Foto: wopf

Das Hallenbad in Gschwend heißt „Wasserreich“, und da lag es nahe, die neue Karte mit den Wanderwegen als „Aussichtsreich“ zu apostrophieren. Wer gerne wandert, findet in dieser Gemeinde im Schwäbischen Wald ein weitverzweigtes Wegenetz.

Donnerstag, 25. August 2022
Gerold Bauer
31 Sekunden Lesedauer

Neben fünf erlebnisreichen Rundwanderwegen der Gemeinde gibt es den Weg „Idyllische Straße – Tour F“ , den Kultur– und Landschaftspfad Frickenhofer Höhe sowie den „Weiterweg“ der Graf von Pückler und Limpurg‘schen Wohltätigkeitsstiftung. Dazu kommen einige Wanderwege des Schwäbischen Albvereins mit einem Streckennetz von rund 80 Kilometern, wobei einige besonders attraktive Abschnitte auf gemeinsamen Pfaden mit den Gemeinderundwegen verlaufen.

Lesen Sie am 25. August in der Rems-​Zeitung, wie man sich als ortsunkundiger Wanderer dort auch ohne GPS-​Navigation zurecht finden kann und welche „Stolpersteine“ der Albverein bei der Ausweisung der Touren umgehen musste!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2418 Aufrufe
125 Wörter
37 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/25/wege-in-gschwend-sind-aussichtsreich/