Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wissen: Exotische Nutzpflanzen in Europa anbauen?

Foto: Cornerstone /​pix​e​lio​.de

Ingwer, Vanille, Paprika und andere Nutzpflanzen können auch in Mitteleuropa angebaut werden. Wie sinnvoll und nachhaltig das ist – Experten klären auf.

Freitag, 26. August 2022
Sarah Fleischer
36 Sekunden Lesedauer

Seit Corona die globalen Lieferketten zum Wackeln gebracht hat und der Krieg in der Ukraine einen Mangel an Weizen und Sonnenblumenöl verursacht hat, brennt eine alte Frage wieder neu auf den Nägeln: Sollte Mitteleuropa sich wie bisher auf den preiswerteren Weltmarkt verlassen? Oder wäre es nicht besser und zuverlässiger, bei Lebensmitteln auf Eigenversorgung zu setzen? Wäre es nicht ohnehin nachhaltiger und ökologischer, Vanille, Paprika oder Bananen in Mitteleuropa anzubauen und zu ernten? Kann das überhaupt klappen?
Dazu gibt es bereits Versuche von der Bayrischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, wie Eckhard George weiß, wissenschaftlicher Direktor des Leibnis-​Instituts für Gemüse– und Zierpflanzenanbau.

Was diese Versuche ergaben und wie sinnvoll Ingwer aus Mitteleuropa ist, lesen Sie am Freitag auf der Wissens-​Seite in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1551 Aufrufe
145 Wörter
30 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/26/wissen-exotische-nutzpflanzen-in-europa-anbauen/