Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mögglingen

Autofahrer in psychischem Ausnahmezustand

Archiv-​Foto: rz

Ein Autofahrer musste in Mögglingen nach einem Unfall in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden. Er war bei der Unfallaufnahme aggressiv geworden und hatte Widerstand geleistet.

Montag, 29. August 2022
Sarah Fleischer
25 Sekunden Lesedauer

Mit seinem Wagen befuhr ein Mann am Sonntagnachmittag gegen 16.20 Uhr die Straße „Zehnhof“. Dort kam er wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve mit dem Pkw von der Straße ab und prallte gegen die Hauswand der Gemeindeverwaltung. Während der Unfallaufnahme zeigte sich der Mann zunehmend aggressiver, wobei es sogar zu Widerstandshandlungen gegen die Polizeibeamten kam. Letztlich musste er in eine psychiatrische Einrichtung verbracht werden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3099 Aufrufe
101 Wörter
33 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/29/autofahrer-in-psychischem-ausnahmezustand/