Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

20-​Jähriger Vermisster wohlbehalten bei Eschach gefunden

Foto: Archiv

Am späten Mittwochabend gab es einen Polizeieinsatz in Gmünd und Umgebung. Beteiligt war ein Polizeihubschrauber, der gegen 21.20 Uhr über der Innenstadt auftauchte und mehrere Minuten etwa in 100 Metern Höhe zwischen Zeiselberg und Altstadt verharrte. Gesucht wurde ein junger Mann, der sich laut Polizei in hilfloser Lage befinden könnte.

Mittwoch, 03. August 2022
Alexander Gässler
32 Sekunden Lesedauer

Der Hubschrauber flog eine langsame Runde und drehte gegen 21.35 Uhr schließlich ab. Auch Streifenwagenbesatzungen und eine Hundestaffel waren im Einsatz.

Der zunächst in Schwäbisch Gmünd begonnene Sucheinsatz nach dem vermissten 20-​jährigen Mann wurde aufgrund Hinweise bis Göggingen ausgedehnt. Hier musste die Suche gegen ca. 1 Uhr erfolglos abgebrochen werden.

Aktualisierung: Der 20-​Jährige aus Schwäbisch Gmünd konnte am frühen Donnerstagmorgen wohlbehalten im Bereich Eschach aufgefunden werden. Das Polizeipräsidium Aalen bedankt sich für die Hinweise aus der Bevölkerung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8009 Aufrufe
130 Wörter
15 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/3/gmuend-hubschrauber-kreist-ueber-der-stadt/