Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünder Gäßlesgeschichten: Das Pfeifergäßle

Foto: hs

Die einst hier im idyllischen Altstadt-​Wohnbezirk beheimateten Musikanten waren auch wichtig als Signalgeber für Sicherheit und Ordnung in der Freien Reichsstadt. Heute ist im Pfeifergäßle historische neben moderner Architektur zu sehen.

Dienstag, 30. August 2022
Sarah Fleischer
1 Minute 1 Sekunden Lesedauer

Die dort beheimateten Stadtpfeifer haben im Spätmittelalter dem Gäßle seinen Namen gegeben. Diese Musikanten waren weniger Teil des kulturellen Lebens der Freien Reichsstadt, sondern spielten neben ihren Repräsentationspflichten eine wichtige Rolle für Sicherheit und Ordnung. Aus ihren Reihen rekrutierten sich auch die Turm– und Feuerwächter. Und sie waren im Falle kriegerischer Auseinandersetzungen auch Teil der Stadtverteidigung, um mit ihren Signalen eine schnelle Kommunikation zwischen den Türmen und Stadtmauer-​Abschnitten sicherzustellen. Der markante Wehrturm, auch „Fünfknöpflesturm“ genannt, gehört ebenfalls zum Bild des Pfeifergäßles. In dessen Nähe hatten die Stadtpfeifer damals ihre Wohnhäuser.
Heutzutage ist der Fünfknöpflesturm freilich kein Wehrturm mehr sondern Ausflugsziel und Wahrzeichen. Schließlich wird er immer wieder als der schönste Wehrturm Schwabens bezeichnet.
Inzwischen haben sich rund um den Fünfknöpflesturm und das Pfeifergäßle auch das Traumpalast-​Kino und das Gründerzentrum „in:it co-​working lab“ angesiedelt.
Vor allem auch die Neubebauung des historischen Mutterhaus-​Areals zwischen Bocksgasse und Pfeifergäßle, von dem einst viel Segensreiches auf die Stadt ausstrahlte, hat erfreulicherweise viele junge Familien und andere Bürger in dieses Stadtquartier zurück gebracht.

Mehr über die Geschichte des Pfeifergäßles und was den Fünfknöpflesturm so schön macht, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung, auch erhältlich am iKiosk. Dort finden Sie auch die bisherigen Gäßlesgeschichten, zum Beispiel den Teil über das Milchgäßle.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2352 Aufrufe
247 Wörter
31 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/30/gmuender-gaesslesgeschichten-das-pfeifergaessle/