Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Feuerwehr „Damals & Heute“ im Gmünder Himmelsgarten

Schwäbisch Gmünd

Fotos: hs

Eine spannende und kontrastreiche Ausstellung zur Geschichte der Feuerwehrtechnik gibt es an diesem Samstag im Landschafts– und Familienpark Himmelsgarten bei Wetzgau zu bestaunen. Die Ausstellung findet im Rahmen des 125-​jährigen Bestehens der Wetzgauer Feuerwehr gleich neben dem Festzelt statt, wo dann am Abend eine große Party angesagt ist.

Samstag, 06. August 2022
Alexander Gässler
42 Sekunden Lesedauer

Schon bei der Eröffnung der Fahrzeug– und Geräteschaun zur Mittagszeit strömten hunderte Interessierte in den Himmelsgarten. Noch bis 18 Uhr ist die Ausstellung zu sehen. Sie zeigt unter dem Motto „Damals & Heute“ einen Querschnitt durch die Entwicklung der Feuerwehr-​Mobilität. Auch Handdruckspritzen aus dem 19. Jahrhundert sind zu sehen.
Ältestes Kraftfahrzeug ist eine 103 Jahre alte Motorspritze der Feuerwehr Aalen. Und jüngster Hingucker ist ein Raupenfahrzeug und Löschroboter der Feuerwehr Abtsgmünd. Rund 70 historische und hochmoderne Lösch– und Rettungsfahrzeuge sind versammelt. Am fast 40 Meter hohen Himmelsstürmer werden Drehleitern aus allen Epochen präsentiert. Eine Augenweide für alle Oldtimerfreunde ist auch der komplett erhaltene, vierteilige Langhauber-​Löschzug aus den 50er– und 60er-​Jahren der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd.