Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wo man sich in Gmünd und Umgebung noch am Stammtisch trifft

Foto: gbr

Nachrichten gibt es zum Beispiel in der Zeitung. Neuigkeiten erfährt man auch beim Friseur. Oder am Stammtisch. Haben Sie auch einen Stammtisch? Wie heißt er und in welchem Wirtshaus treffen Sie sich? Die Rems-​Zeitung stellt Ihren Stammtisch in einer Sommerserie vor und freut sich über Tipps.

Samstag, 06. August 2022
Alexander Gässler
47 Sekunden Lesedauer

Die sprichwörtliche Eckkneipe indet man vornehmlich in größeren Städten – im ländlichen Raum dominierten die klassischen „Bauernwirtschaften“. Den engen Bezug der Gastronomie zur Landwirtschaft erkennt man an den Namen der Lokal in den Dörfern: Ein Gasthaus „Lamm“ gab es in vielen Orten, ebenso einen „Ochsen“. Nicht selten hatten Gastwirte in alter Zeit auch einen landwirtschaftlichen Betrieb und konnten den Gästen Fleisch aus eigener Haltung servieren. Gute Beziehungen zu örtlichen Jägern sorgten dafür, dass ab und an als Delikatesse ein Rehbraten oder ein Wildschwein auf den Tisch kam.

Stammtische sind ein Teil der schwäbischen Kultur. Aber wo gibt es noch einen solchen Treffpunkt, den wir in unserer Serie vorstellen können? Wir freuen uns über Tipps unserer Leserinnen und Leser per E-​Mail an:
stammtisch@​remszeitung.​de

Am Freitag, 12. August, berichtet die Rems-​Zeitung über den Besuch bei Wirtin Ute Schamberger am Stammtisch im „Kapperle“ in Unterbettringen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5941 Aufrufe
189 Wörter
12 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/6/gmuend-wo-man-sich-noch-am-stammtisch-trifft/