Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Heimstiftung bittet Stadt um Unterstützung

Foto: nb

Wie geht es weiter mit dem Pflegeheim im Kloster Lorch? Eine Frage, die seit dem RZ-​Bericht vom 28. Juli viele Bürger der Stadt beschäftigt. Der Betreiber, die Evangelische Heimstiftung, hat nun klargestellt: Es gibt keine Alternative zu einem Neubau in der Stadt.

Montag, 08. August 2022
Nicole Beuther
26 Sekunden Lesedauer

Wie berichtet bereitet die Landesheimbauverordnung den Verantwortlichen Kopfzerbrechen. Alle Doppelzimmer, so die Vorgabe, müssen in Einzelzimmer umgewandelt werden. Aufgrund des Denkmalschutzes hat die Evangelische Heimstiftung eine Ausnahmegenehmigung bis 2031. Ein Um– oder Neubau auf dem Klostergelände sei nicht machbar, teilt die Heimstiftung nun mit. Die einzige Alternative: Eine neue Pflegeeinrichtung auf einem Grundstück im Stadtzentrum — mehr hierzu am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2064 Aufrufe
105 Wörter
59 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/8/heimstiftung-bittet-stadt-um-unterstuetzung/