Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Energie und Lebensmittel werden teurer, das Sparen immer schwieriger: Eine Alleinerziehende aus dem Ostalbkreis berichtet

Jedes Wochenende nimmt sich Jifrina Zeit, um auf dem Whiteboard zu notieren, welche Ausgaben auf die Familie zukommen. Foto: privat

Ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder bei den Energiekosten – die aktuellen Verteuerungen ziehen sich quer durch alle Bereiche. Was bedeutet das für jene, die schon bisher auf jeden Cent achten mussten? Die Rems-​Zeitung hat sich mit Jifrina unterhalten. Sie ist Mutter von drei Kindern. Und alleinerziehend.

Dienstag, 09. August 2022
Nicole Beuther
41 Sekunden Lesedauer

Wenn sich Jifrina in diesem Moment etwas wünschen könnte, dann wäre es eine Reise ans Meer. Gemeinsam mit den drei Kindern. Doch für diesen Wunsch ist kein Platz auf dem Whiteboard, das die Wohnzimmerwand ziert. Dort notiert die alleinerziehende Mutter genauestens, wann und wofür sie in den kommenden Wochen Geld ausgeben wird.
„Schulsachen für alle“ hat sie darauf notiert, ebenso das Wort „Turnschuhe“. Gekauft werden die Dinge im September. Dann, wenn die Schule beginnt. Denn das Geld ist knapp. Wie so oft in den vergangenen Monaten.

Wie die Alleinerziehende den Alltag meistert, welche Hürden sie bewältigen muss und was ihr Mut macht, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2629 Aufrufe
167 Wörter
47 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/9/energie-und-lebensmittel-werden-teurer-das-sparen-immer-schwieriger-eine-alleinerziehende-aus-dem-ostalbkreis-berichtet/