Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Mädchenfußball beim TSV Ruppertshofen

Fotos: TSV Ruppertshofen, Zimmermann

Der TSV Ruppertshofen ohne Frauenfußball – das ist seit 53 Jahren undenkbar. Eine ähnlich gewichtige Rolle soll mittelfristig der Mädchenfußball spielen. Nichts unversucht lassen die Verantwortlichen um Rolf Mangold, um das Interesse am Mädchenfußball in Ruppertshofen zu wecken und mit mehr Mannschaften am Spielbetrieb teilzunehmen.

Samstag, 10. September 2022
Alex Vogt
46 Sekunden Lesedauer

Vor vier Jahren hat der TSV Ruppertshofen dieses Projekt in Angriff genommen und den Mädchenfußball im Verein neu aufleben lassen. Eine B-​Juniorinnen-​Mannschaft wurde kurzerhand für den offiziellen Spielbetrieb des Württembergischen Fußballverbandes angemeldet – als erster Schritt, um den Mädchenfußball beim TSV Ruppertshofen wieder zu etablieren.
„Es haben ein paar Mädchen bei uns aufgehört“, erklärt Mangold zur aktuellen Situation. „Das kommt aber nicht überraschend. Positiv ist, dass mehr Mädchen neu dazugekommen sind als aufgehört haben.“ Über 22 spielberechtigte Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren verfügt der TSV Ruppertshofen aktuell für seine B-​Juniorinnen-​Mannschaft. Mittelfristig soll es weitere Juniorinnen-​Mannschaften geben.

Wie die Verantwortlichen des Vereins noch mehr Mädchen aus der Region für den Fußball begeistern möchten, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 10. September. Diese Ausgabe erhalten Sie auch online in unserem iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1874 Aufrufe
185 Wörter
14 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/10/maedchenfussball-beim-tsv-ruppertshofen/