Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Mit Messern, Macheten und abgebrochenen Flaschen in Schwäbisch Hall unterwegs

Blaulicht

Symbol-Bild: gbr

Mehrere offenbar gewaltbereite Personen waren am Montag in der Innenstadt von Schwäbisch Hall unterwegs. Laut Zeugen waren sie mit langen Messer oder Macheten beziehungsweise mit abgebrochenen Flaschen bewaffnet. Anlass dafür war laut Polizei wohl ein persönlicher Streit mit einer Vorgeschichte, aber die Hintergründe dafür sind aktuell noch nicht aufgeklärt.

Montag, 12. September 2022
Gerold Bauer
42 Sekunden Lesedauer

So stellt das Polizeipräsidium Aalen den Sachverhalt dar: Am Montagnachmittag fahndete die Polizei im Innenstadtbereich mit starken Kräften nach vier Personen, die gegen 17 Uhr in der Salinenstraße beim Kocherquartier eine Auseinandersetzung hatten. Zeugen zufolge sollen wohl auch abgebrochene Flaschen bzw. machetenartige Messer mit im Spiel gewesen sein. Im Zuge der intensiven Fahndung konnten nach und nach die vier mutmaßlichen Beteiligten festgestellt werden. Sie wurden zur weiteren Abklärung mit auf das Polizeirevier genommen. Mit großer Wahrscheinlichkeit ging der Auseinandersetzung eine Vorgeschichte voraus, weshalb nach bisherigen Erkenntnissen auch keine konkrete Gefahr für Unbeteiligte bestand.
Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0791/​4000 beim Polizeirevier in Schwäbisch Hall zu melden.