Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Flutlicht aus für Ostalb-​Vereine? Stadt Gmünd und Sportkreis sagen klar Nein

Foto: gbr

Während in Mainz das Training unter Flutlicht seit Neuestem durch die dortige Stadtverwaltung untersagt ist, steht ein Verbot in Gmünd und im Ostalbkreis derzeit nicht zur Debatte. Stadt Schwäbisch Gmünd, Sportkreis Ostalb und Württembergischer Fußballverband sind sich einig: Zu groß ist der Wert des Sports für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Freitag, 23. September 2022
Benjamin Richter
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Lichter aus, heißt es seit Anfang September allabendlich um 22 Uhr für den Einzelhandel und seine Schaufenster. Strom sparen ist das Gebot der Stunde.
Mancher mag sich daher wundern, dass nur wenige Fußminuten entfernt weiter Flutlicht-​Anlagen die Sportplätze in Gmünd und den umliegenden Städten und Gemeinden beleuchten, deren Schein zweifellos um ein Vielfaches heller ist als jener der meisten Schaufensterlampen.
Anderswo im Südwesten, in Mainz, hat die Stadtverwaltung diese Woche Nägeln mit Köpfen gemacht – und den Betrieb der Flutlichter kurzerhand verboten. Auch für den Gmünder Raum eine Option?
„Stand heute stellt sich für uns diese Frage nicht“, antwortet Klaus Arnholdt am Donnerstag auf eine Anfrage der Rems-​Zeitung. Der Leiter des städtischen Amts für Bildung und Sport gibt zu bedenken, dass im sportlichen Bereich bereits Energiesparmaßnahmen in die Wege geleitet seien, etwa mit dem Senken der Mindesttemperatur im Schulsport auf 19 Grad – beim Vereinssport darf sie noch darunter liegen.
Die Krux beim Flutlicht sei, dass es keine Abstufungen gebe, sich der Lichterschein nicht dimmen lasse. „Entweder es ist an, oder es ist aus“, macht Arnholdt deutlich. „Und wenn es aus ist, liegt damit der Trainingsbetrieb flach.“ Der Stadt sei jedoch daran gelegen, Sport und Vereine zu fördern.

Was sich die Stadt Schwäbisch Gmünd den Betrieb der Flutlicht-​Anlagen pro Jahr kosten lässt und wie die hiesigen Vereine zu einer möglichen Einschränkung der Beleuchtungszeiten stehen, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung. Die komplette Ausgabe gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1346 Aufrufe
288 Wörter
1 Tag 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/23/flutlicht-aus-fuer-ostalb-vereine-stadt-gmuend-und-sportkreis-sagen-klar-nein/