Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Warum die Nordumgehung in Heubach so dringend gebraucht wird

Foto: gbr

Die Kehrseite des für viele Leute bequemen Individualverkehrs ist die Belastung all jener Menschen, die entlang einer sehr stark befahrenen Straße leben. Die Ortsdurchfahrt des kleinen Heubacher Stadtteils ist ein Paradebeispiel, warum Ortsumgehungen sinnvoll sind.

Dienstag, 27. September 2022
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Immer wieder wurde bei Bürgerversammlungen und gegenüber Politikern auf die immense, nicht mehr länger tragbare Verkehrsbelastung durch fast 13 000 Fahrzeuge pro Tag auf dieser Landesstraße führt aufmerksam gemacht. Und es dürften noch mehr Autos und Lkw werden, wenn erst die Flächen für Industrie und Gewerbe im Aspenfeld zur Verfügung stehen. Aber nicht nur das ländlich geprägte und ansonsten sehr beschauliche Dorf Buch ist betroffen. Auch die Kernstadt von Heubach leidet unter dem Durchgangsverkehr.

Lesen Sie am 27. September in der Rems-​Zeitung, warum die nun mit Plakaten in Buch deutlich gemachte Forderung von allen Seiten als berechtigt empfunden wird!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2184 Aufrufe
137 Wörter
71 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/27/warum-die-nordumgehung-in-heubach-so-dringend-gebraucht-wird/