Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

OB Arnold: Weihnachtsbeleuchtung in Gmünd ja, aber nicht überall

Foto: gbr

Das Gmünder Stadtoberhaupt favorisiert den Marktplatz, die Bocksgasse und den Weihnachtsmarkt. Im Bau– und Umweltausschuss ging es in diesem Zusammenhang über weitere Sparmaßnahmen und Fotovoltaik im Zentrum.

Donnerstag, 29. September 2022
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Auf der Tagesordnung des Gremiums hatte das Thema am Mittwoch nicht gestanden. Vielmehr hat Stadtrat Karl Miller (Grüne) die Beratung dazu mit einer Anfrage angestoßen, in dem er von der Stadtverwaltung eine detaillierte Aufstellung über den Energieverbrauch und das mögliche Einsparpotenzial in Sachen Weihnachtsbeleuchtung einforderte. „Wir sollten ernsthaft darüber nachdenken, ob wir nicht dem Aufruf der deutschen Umwelthilfe folgen und aufgrund der Energiekrise auf die Weihnachtsbeleuchtung verzichten!“, plädierte er.

Lesen Sie in der Donnerstag-​Ausgabe der Rems-​Zeitung, welcher Kompromiss der Gmünder Stadtspitze dazu vorschwebt und was sich in Sachen Fotovoltaik abzeichnet!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1887 Aufrufe
119 Wörter
57 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/29/ob-arnold-weihnachtsbeleuchtung-in-gmuend-ja-aber-nicht-ueberall/