Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Hussenhofen-Zimmern

Hussenhöfer Geheimnis an die USA verraten

Archivfoto: edk

„Sträuble“ sind eine ureigene Delikatesse, die im Stadtteil bei einem gleichnamigen Fest serviert werden. Umso mehr staunten die Mitglieder des MV Hussenhofen bei einer Reise in die Partnerstadt Bethlehem/​Pennsylvania, dass dort offenbar jemand das Rezept kennt.

Mittwoch, 07. September 2022
Alexander Gässler
27 Sekunden Lesedauer

Diese Woche ist in Hussenhofen getreu einer sehr langen Tradition wieder das „Sträublesfest“. Damit verbunden ist eine spannende Spurensuche von Heimatforscher und Ortschronist Günther Dangelmaier. Scherzhaft spricht er von einem „Geheimnisverrat“ – und er glaubt inzwischen zu wissen, wer dafür verantwortlich ist, dass man selbst im fernen Bethlehem im US-​Bundesstaat Pennsylvania diese Spezialität genießen kann.

Wie es dazu kam und mehr zur „Sträuble“-Tradition lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2556 Aufrufe
108 Wörter
17 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/7/hussenhoefer-geheimnis-an-die-usa-verraten/