Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Gleich das Duell der Spindler-​Brüder

Fotos: Enrico Immer, TV Germania Großsachsen

Der Handball-​Oberligist TSB Gmünd reist als Außenseiter zum Auftaktspiel beim Drittliga-​Absteiger TV Germania Großsachsen. Dort kommt es am Samstag (20 Uhr/​Sachsenhalle) direkt zum Aufeinandertreffen der beiden Zwillingsbrüder Marcel (TVG) und Jan Spindler (TSB).

Donnerstag, 08. September 2022
Alex Vogt
44 Sekunden Lesedauer

Vor dem in vielerlei Hinsicht speziellen Saisonstart haben sich beide Brüder einen All-​Inclusive-​Urlaub am Mittelmeer gegönnt: Jan Spindler weilte bis Mitte der Woche in der Türkei, Marcel auf der Insel Kreta. „Als Zwillinge müssen wir immer alles gleichzeitig machen, sofern die Freundinnen mitmachen“, scherzt TSB-​Neuzugang Jan Spindler: „Nun sind wir ausgeruht und erholt.“
Diesen Sommer wechselte der 28-​Jährige vom Württembergliga-​Absteiger TSV Alfdorf/​Lorch zu den Gmündern. Bei seiner Premiere in der 4. Liga wartet gleich der TV Germania Großsachsen, dem sich Marcel Spindler vor einem Jahr angeschlossen hat. So wird der erste Spieltag für beide gleich zu einer ganz besonderen Angelegenheit.

Warum die beiden Zwillingsbrüder erst über Umwege in der Oberliga gelandet sind und mit welchen Erwartungen Marcel und Jan Spindler in dieses Spiel am Samstag gehen, lesen Sie im Bericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 9. September.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2163 Aufrufe
176 Wörter
23 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/8/tsb-gmuend-gleich-das-duell-der-spindler-brueder/