Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalbkreis: Doch 20 Grad Celsius in Schulen

Foto: Timo Klostermeier /​pix​e​lio​.de

Das Kultusministerium hat am Donnerstag Hinweise zum Schulbetrieb bei kritischer Energieversorgung veröffentlicht. Das betrifft auch die Vereinbarungen, die Städte und Gemeinden im Ostalbkreis am Mittwoch getroffen haben. Im Bereich Schulen sind Anpassungen nötig.

Freitag, 09. September 2022
Thorsten Vaas
36 Sekunden Lesedauer

In allen Schulen sowie Verwaltungsräumen gelten 20 Grad Celsius, außer in den Technikräumen der weiterführenden Schulen 19 Grad. Ursprünglich wollte der Landkreis die Temperatur in weiterführenden Schulen und Verwaltungsräumen auf 19 Grad senken.
In allen Pausen-​, Bereitschafts– und Sanitärräumen gelten 21 Grad.
Sporthallen mit Schulsport sollen auf 19 Grad, beheizt werden. Bei alle anderen Hallen, in denen kein Schulsport stattfindet, bleibt es – sofern möglich – bei 15 Grad.
Duschen bleiben geöffnet, zur Vermeidung einer Keimentwicklung wird das Wasser am Ausgang des Speichers auf 60 Grad Celsius erhitzt, beziehungsweise 55 Grad in der gesamten Trinkwasser-​Installation.

Alle weiteren Maßnahmen des Ostalbkreises lesen Sie unter Ostalbkreis-​Kommunen sparen gemeinsam Energie

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2158 Aufrufe
145 Wörter
16 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/9/ostalbkreis-doch-20-grad-celsius-in-schulen/