Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Nach 33 Jahren: Bernhard Deininger gibt Ortsvorsteher-​Posten ab

Foto: Zimmermann

Die nächste Ortschaftsratssitzung in Lautern am 8. März wird die letzte sein, die Bernhard Deininger als Ortsvorsteher leitet. Wie der 68-​Jährige am Dienstag bekannt gab, will er das Amt, das er mehr als drei Jahrzehnte innehatte, in der Sitzung zurückgeben. Ein Nachfolger zeichnet sich noch nicht ab.

Dienstag, 10. Januar 2023
Benjamin Richter
51 Sekunden Lesedauer

Familiäre und gesundheitliche Gründe, erläuterte Bernhard Deininger am Dienstag im Gespräch mit der RZ, hätten den Ausschlag für die Entscheidung gegeben, künftig kürzertreten zu wollen. Mit dem Amt will er zugleich seinen Sitz im Ortsgremium zurückgeben.
Bereits seit Frühjahr 1990, blickt Deininger zurück, hat er das Amt inne — und kann somit auf mehr als drei Jahrzehnte zurückblicken, die von vielen positiven Entwicklungen und einem lebendigen Dorf– und Vereinsleben geprägt gewesen seien. Besonders, betont der scheidende Ortsvorsteher, habe ihm stets die Dorfentwicklung am Herzen gelegen.
Dass Deininger nun fast auf den Tag genau 33 Jahre nach der Übernahme des Postens, und nach Lauterns jüngsten Erfolg im Landesentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“, aus dem Amt scheiden kann, stimme ihn besonders glücklich.

Welche Bilanz Bernhard Deininger aus seiner Zeit als Ortsvorsteher zieht und wie das Prozedere zur Bestimmung eines neuen Ortsvorstehers aussieht, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung. Die komplette Ausgabe gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1750 Aufrufe
206 Wörter
22 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/10/nach-33-jahren-bernhard-deininger-gibt-ortsvorsteher-posten-ab/