Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd soll wieder mehr singen

Archivfoto: gbr

Der Stadtverband für Gesang und Musik in Schwäbisch Gmünd steht vor einem arbeitsreichen Jahr. Corona hat auch in der Stauferstadt Spuren hinterlassen in den Chören und Musikkapellen. Vor allem die Kinderchöre bereiten Sorgen. Den sinkenden Mitgliederzahlen will der Stadtverband aktiv begegnen.

Mittwoch, 11. Januar 2023
Alexander Gässler
30 Sekunden Lesedauer

Die gute Nachricht vorneweg: „In Gmünd hat Corona bei weitem keinen so starken Rückgang an aktiven Sängern und Musikern ausgelöst, wie in vielen anderen Städten“, sagt Ramona Kunz-​Glass, die Vorsitzende des Stadtverbandes. Dies liege sicher an den gewachsenen Strukturen in Schwäbisch Gmünd. Aber: „Gerade bei den Chören merken wir den Rückgang schon.“

Welche Gründe es für den Mitgliederschwund gibt und was der Stadtverband dagegen tun will: Das und mehr lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1810 Aufrufe
120 Wörter
27 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/11/gmuend-soll-wieder-mehr-singen/