Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

„Schechinger Weiher“ ist Teil des Biotopverbands

Foto: astavi

Die Gemeinde Schechingen startet ein Projekt zum Ausbau rund um das Naturschutzgebiet „Schechinger Weiher“. Damit wird die Gemeinde teil des Biotopverbundes und kann entsprechende Fördermittel beantragen.

Mittwoch, 11. Januar 2023
Sarah Fleischer
40 Sekunden Lesedauer

Der Weiher im Naturschutzgebiet zwischen Obergröningen und Schechingen wurde 1999 wieder belebt. Seit 24 Jahrten bietet er Vögel, Insekten und Pflanzen einen geschützten Lebensraum und ist ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet.
Die Gemeinde Schechingen schloss sich der Planung und der Umsetzung des Biotopverbundes im Mai vor zwei Jahren an, nachdem die Nachbargemeinde Abtsgmünd das Pilotprojekt gestartet hatte. So erläutert es Bürgermeister Jenninger bei einem Ortstermin am Dienstag im Naturschutzgebiet „Schechinger Weiher“.
Im Frühjahr soll bei einer Gemeinderatssitzung eine konkrete Liste der Baumaßnahmen ausgearbeitet werden. Am „Schechinger Weiher“ haben gefährdete Pflanzen und Tiere ihren Lebensraum gefunden und dieser soll auch weiter geschützt werden.

Welche Förderungen die Gemeinde Schechingen für den Ausbau beantragen kann und wer alles an der Planung beteiligt ist, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung. Auch erhältlich am iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2791 Aufrufe
163 Wörter
414 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 414 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/11/schechinger-weiher-ist-jetzt-teil-des-biotopverbands/