Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Vier-​Tage-​Woche auch für Ärzte?

Foto: Halina Zaremba /​pix​e​lio​.de

Die Vier-​Tage-​Woche ist in aller Munde, auch in Deutschland wird das Modell immer wieder diskutiert. Der Verband der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte fordert sie nun auch für Ärzte. Kann das eine Lösung sein?

Donnerstag, 12. Januar 2023
Sarah Fleischer
41 Sekunden Lesedauer

In einer Pressemitteilung vom 4. Januar 2023 ruft der Verband der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Deutschlands e. V. (Virchowbund) niedergelassene Arztpraxen auf, den Betrieb auf eine Vier-​Tage-​Woche umzustellen. „Die ambulante Versorgung durch niedergelassene Haus– und Fachärzte könne wie bislang an den Tagen Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag stattfinden“, heißt es dort. Der Mittwoch solle für Bewältigung der Bürokratie und zur Fortbildung genutzt werden, schlägt der Virchowbund vor. Die Betreuung von Notfällen könne der ärztliche Bereitschaftsdienst übernehmen – Das sei schließlich auch an Wochenenden so geregelt.
Dr. Erhard Bode, Vorsitzender der Kreisärzteschaft Schwäbisch Gmünd, hält diesen Aufruf für einen „Hilfeschrei“.

Was Dr. Bode von dem Aufruf hält und wo in seinen augen das größte Problem liegt, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung. Auch erhältlich am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1870 Aufrufe
165 Wörter
19 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/12/vier-tage-woche-auch-fuer-aerzte/