Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Gmünder Sportpionier 2022: Karl-​Heinz Härter

Foto: Astavi

Der Stadtverband Sport zeichnet jedes Jahr eine herausragende Persönlichkeit, die sich um den Sport in Schwäbisch Gmünd in besonderem Maße verdient gemacht hat, als Sportpionier aus. Die Wahl fiel für das Jahr 2022 auf Karl Heinz-​Härter (auf dem Bild 2. von links), der sich über viele Jahrzehnte hinweg für den Sport in Gmünd, insbesondere aber für die Fußballer der SG Bettringen und die Skisportler des TV Weiler eingesetzt hat.

Freitag, 13. Januar 2023
Benjamin Richter
50 Sekunden Lesedauer

Seit 53 Jahren ist Karl-​Heinz Härter, der sich schon zu Schulzeiten sehr für den Sport interessierte, Mitglied bei der SG Bettringen, engagiert sich zudem seit mehr als 40 Jahren beim TV Weiler – und hat das Vereins– und Sportleben in Gmünd in den vergangenen Jahrzehnten in verschiedenen Funktionen als Spieler, Trainer und Schiedsrichter bereichert.
„Wie so viele Jungs in der damaligen Zeit startete auch Karl-​Heinz Härter bereits in jungen Jahren mit Fußballspielen und durchlief alle Jugendmannschaften der SG Bettringen“, warf Ralf Wiedemann, der Vorsitzende des Stadtverbands Sport Schwäbisch Gmünd, den Blick zurück auf die Anfänge von Härters bewegtem Sportlerleben. Schon als 16-​Jähriger, mithin selbst noch Jugendlicher, trat der Bettringer zum ersten Mal als Trainer einer Jugendmannschaft in Erscheinung.

Mehr über die Sportpionierehrung lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 14. Januar.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2399 Aufrufe
200 Wörter
18 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/13/gmuender-sportpionier-2022-karl-heinz-haerter/