Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalbkreis: Gibt es Zustellprobleme bei der Deutschen Post?

Symbol-​Foto: RainerSturm /​pix​e​lio​.de

Wer zuletzt Briefe verschicken wollte oder auf Post wartete, musste unter Umständen Geduld haben. Bei der Deutschen Post gab es teils erhebliche Probleme bei der Zustellung von Briefen. Woran krankt es?

Montag, 16. Januar 2023
Sarah Fleischer
49 Sekunden Lesedauer

Leserinnen und Leser dieser Zeitung berichten auch nach dem Jahreswechsel von verspäteter Post. Nicht nur Zeitungen und Magazine, auch wichtige Dokumente wie Anschreiben vom Gericht oder Unterlagen vom Finanzamt ließen auf sich warten.
Als Grund nennt Post-​Vorstandsmitglied Nikola Hagleitner gegenüber der Süddeutschen Zeitung den hohen Krankenstand. Bei der Regionalen Kommunikation Süd der Deutschen Post hingegen will man das so nicht bestätigen. „Im Bereich Ostalbkreis haben wir seit Wochen keine nennenswerten Zustellprobleme. Tatsächlich hatten wir seit Jahresbeginn in keinem der infrage kommenden Zustellstützpunkte signifikante Bearbeitungsrückstände.“ Das teilt Pressesprecher Marc Mombauer auf Anfrage der Rems-​Zeitung mit. Man sei personell gut aufgestellt. Es sei lediglich in der Zeit um Weihnachten, während des so genannten „Starverkehrs“ hin und wieder zu Verzögerungen bei der Postzustellung gekommen.
Die Bundesnetzagentur allerdings verzeichnet eine stolze Anzahl an Beschwerden aus Baden-​Württemberg wegen verpäteter Briefe.

Wie viele Beschwerden es sind und wie das Land damit im Bundesvergleich abschneidet, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3241 Aufrufe
196 Wörter
16 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/16/ostalbkreis-gibt-es-zustellprobleme-bei-der-deutschen-post/