Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Ein Dutzend Bewerbungen fürs „M7“

Foto: gäss

Die Stadt möchte die Gaststätte in der Grät möglichst rasch neu verpachten. Sie hat die Wahl.

Dienstag, 17. Januar 2023
Alexander Gässler
36 Sekunden Lesedauer

19 Jahre haben Ute Fuchs und Franz Hahn das Café mit Bar am oberen Marktplatz geführt. Ende März hören die Geschäftspartner auf. Also hat die Stadt die Pacht für das „M7“ in der Grät neu ausgeschrieben.

Zwölf Bewerbungen sind eingegangen, wie Stadtsprecher Markus Herrman der Rems-​Zeitung bestätigt. Nach der ersten Durchsicht lässt sich ihm zufolge sagen, dass die Bewerberinnen und Bewerber durchaus gastronomisches Know-​how und Fachwissen vorweisen können. Mit allen würden nun weitere Gespräche geführt. Auch die Gemeinderatsfraktionen würden eingebunden.

Die Stadt will das Lokal möglichst schnell neu verpachten, wie Herrmann auf Nachfrage sagt. Der Betrieb soll ihm zufolge möglichst ohne Unterbrechung und Pause fortgeführt werden. Wichtig sei der Stadt dabei, dass es wie seither ein durchgängiges gastronomisches Angebot gebe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1140 Aufrufe
144 Wörter
21 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/17/gmuend-ein-dutzend-bewerbungen-fuers-m7/