Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Alfdorf

Alfdorf: Krötz will besseres Angebot für Jugendliche

Foto: jtw

Bekommt die Gemeinde Alfdorf einen Gemeindejugendreferenten? Über diese Frage soll der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung entscheiden. Das steckt hinter der Idee.

Donnerstag, 19. Januar 2023
Thorsten Vaas
27 Sekunden Lesedauer

In Zeiten angespannter Finanzlagen bei Städten und Gemeinden liest sich der Vorschlag fast ein wenig kühn. Die Gemeinde Alfdorf will eine neue Personalstelle schaffen. Ein Gemeindejugendreferent soll die offene Kinder– und Jugendarbeit in Alfdorf und den Teilorten auf eine breitere Basis stellen und zudem die Interessen von Jugendlichen vertreten. Die Verwaltung schlägt dafür eine 75-​Prozent-​Stelle vor.

Für Bürgermeister Ronald Krötz ist die neue Personalstelle die logische Folge des Jugendbeteiligungsprozesses in den Jahren 2021 und 2022. Was wurde damals gefordert? Das lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1869 Aufrufe
110 Wörter
13 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/19/alfdorf-kroetz-will-besseres-angebot-fuer-jugendliche/