Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Späte Verwirrung um Geradeauspfeil

Foto: privat

Ein Autofahrer aus Unterbettringen fürchtete schon, ihm sei über Nacht der Weg nach Hause abgeschnitten worden. Das Verkehrszeichen auf Höhe des Supermarkts am Ortseingang erfüllt aber einen ganz anderen Zweck.

Donnerstag, 19. Januar 2023
Alexander Gässler
30 Sekunden Lesedauer

Nanu, komme ich nicht mehr nach Hause? Das hat sich ein Gmünder gefragt, nachdem ihm der Geradeauspfeil auf Höhe desSupermarkts jetzt erstmals aufgefallen ist. Der Mann wohnt in der Konrad-​Adenauer-​Straße. Und im ersten Moment hat er gedacht, dass er an der nächsten Kreuzung nicht mehr rechts in sein Wohngebiet biegen darf. Ebenso wie das Linksabbiegen in Richtung Industriegebiet nicht mehr erlaubt sein könnte. Grund: der Geradeauspfeil am Unterbettringer Ortseingang.

Warum das Schild wirklich aufgestellt worden ist, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5729 Aufrufe
120 Wörter
12 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/19/gmuend-spaete-verwirrung-um-geradeauspfeil/