Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Mehr Schilderwald in Gmünd?

Foto: tv

Mehr Geschwindigkeitszonen, weniger Verkehrsschilder: Das ist das neue Konzept der Stadt. In der Südstadt und rund um den Sebaldplatz geht es jetzt an die Umsetzung.

Donnerstag, 19. Januar 2023
Thorsten Vaas
26 Sekunden Lesedauer

Volker Weiss ist Fahrlehrer und schon von Berufs wegen viel unterwegs in der Stadt. Wann immer ihm etwas auffällt – neue Verkehrsschilder oder eine geänderte Vorfahrt – , postet er es auf Facebook. Um zu informieren, wie er sagt. Jetzt hat er es wieder getan. Es geht um Tempo 30 von der Gutenbergstraße bis zur Klösterlestraße und Königsturmstraße. Dort richtet die Stadt jetzt eine einheitliche Geschwindigkeitszone ein.

Aus welchem Grund? Und wer hat Vorfahrt? Das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2700 Aufrufe
106 Wörter
7 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/19/mehr-schilderwald-in-gmuend/