Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Bleiben die E-​Scooter?

Foto: jtw

Sie sind klein, wendig und ein Zankapfel: die E-​Scooter. Im März endet die einjährige Testphase in Schwäbisch Gmünd. Kommt das Aus oder gehen die Roller in den Dauerbetrieb?

Freitag, 20. Januar 2023
Jürgen Widmer
33 Sekunden Lesedauer

4000 Fahrten registrierten die Firmen im Durchschnitt in den Sommermonaten. Derzeit liegt der Schnitt immer noch zwischen 2000 und 3000 Fahrten pro Monat. Zumindest die Nutzerzahlen scheinen zu sagen, dass die E-​Scooter ihre Berechtigung in Schwäbisch Gmünd haben. „Beide Betreiberfirmen sind zufrieden“, sagt Anja Tamm, die Mobilitätsbeauftragte der Stadt Schwäbisch Gmünd. Aber es gibt auch vermehrt Kritik, auch in der Facebook–Gruppe der Rems-​Zeitung. Abgestellte E-​Scooter versperren Rollstuhlfahrern den Weg. Kinder und ältere Menschen müssen auf die Fahrbahn ausweichen. Der Blindenverband verlangt ebenfalls Verbesserungen an. Welche dies sind und wie es jetzt weitergeht, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2460 Aufrufe
132 Wörter
11 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/20/gmuend-bleiben-die-e-scooter/