Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Heimspiel gegen TVG Großsachsen

Foto: Stoppany

Trotz drei Niederlagen aus den vergangenen vier Partien ist der Handball-​Oberligist TSB Gmünd als Sechster im Soll. Vor dem zweiten Duell mit dem Drittliga-​Absteiger TV Germania Großsachsen am Samstag (19.30 Uhr/​Großsporthalle) richtet sich der Fokus auf die zuletzt anfällige Defensive.

Freitag, 20. Januar 2023
Alex Vogt
43 Sekunden Lesedauer

Es ist Halbzeit in der Baden-​Württemberg-​Oberliga. Wobei das für den TSB noch nicht so ganz stimmt, denn die Gmünder haben noch ein Nachholspiel gegen den TSV Weinsberg ausstehen und damit bislang eine Partie weniger absolviert als die Konkurrenz.
20:12 Punkte stehen auf dem Konto des Tabellensechsten, der damit sogar knapp vor den beiden letztjährigen Drittligisten TSV Blaustein und TVG Großsachsen (beide 20:14) rangiert. Diese Zwischenbilanz hätte Michael Stettner vor Saisonbeginn ohne zu Zögern unterschrieben. „Wir haben bislang gut abgeliefert und sind voll im Soll“, erklärt der TSB-​Trainer zufrieden.

Warum für die zweitjüngste Mannschaft der Liga sogar noch mehr drin gewesen wäre und wie sich der TSB Gmünd gegen den TV Germania Großsachen nun für die 30:37-Hinspielniederlage revanchieren möchte, lesen Sie im Vorbericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 20. Januar.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1435 Aufrufe
175 Wörter
12 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/20/tsb-gmuend-heimspiel-gegen-tvg-grosssachsen/