Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

50 Jahre: So bunt und fröhlich feiert der Ostalbkreis

Foto: ts

Zum 1. Januar 1973 sind die Altkreise Aalen und Gmünd verschmolzen. Daraus wurde eine „Erfolgsgeschichte“, meinen Landrat Bläse und stellvertretender Ministerpräsident Strobl. Beim Festakt am Sonntag wurde das neue Symbol der Ostalb-​Einheit enthüllt.

Sonntag, 22. Januar 2023
Alexander Gässler
36 Sekunden Lesedauer

Wer hätte vor 50 Jahren gedacht, dass ein Gmünder einmal Landrat werden kann?“ Joachim Bläse ist jedenfalls der erste Gmünder in dem Job und hat inzwischen zweieinhalb von 50 Jahren zu verantworten. Der Ostalbkreis ist für ihn wie „Baden-​Württemberg im Kleinen“ – zwei ehemals selbstständige Regionen, 42 Städte und Gemeinden, urbane und ländliche Strukturen, ein attraktiver Wirtschaftsraum mit Weltmarktführern und sehr hohen Zukunftschancen, wie im Prognos-​Zukunftsatlas 2022 attestiert. „Der Ostalbkreis zählt zu den innovativsten Landkreisen in Baden-​Württemberg.“ Und: Seine „Erfolgsgeschichte“ verdankt er auch seinem „kulturellen Reichtum“.

Wie Kenya Crawford und Hanna Mayer vom Studio Vera Braun dem Landrat die Show gestohlen haben und Vieles mehr, lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2176 Aufrufe
146 Wörter
4 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/22/50-jahre-so-bunt-und-froehlich-feiert-der-ostalbkreis/