Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalb: Viermal Totalschaden und zwei Verletzte

Foto: studio v-​zwoelf – stock​.adobe​.com

Die Polizei meldet zwei Unfälle auf schneeglatter Fahrbahn in Mögglingen und Essingen. Beide haben sich am Samstagnachmittag ereignet.

Sonntag, 22. Januar 2023
Alexander Gässler
38 Sekunden Lesedauer

In der Heubacher Straße in Mögglingen kollidierte gegen 16 Uhr eine 20-​jährige Ford-​Fahrerin mit einem entgegenkommenden Pkw. Auf winterglatter Fahrbahn war ihr Fiesta ins Rutschen gekommen und frontal in den Ford Focus einer 39-​Jährigen geprallt. Die Autofahrerinnen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei jeweils Totalschaden in Höhe von je 7000 Euro.


Zwischen Essingen und Forst hat es gegen 14.30 Uhr gekracht. Eine 50-​Jährige in einem Hyundai geriet laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern. Sie kollidierte frontal mit dem VW Touran eines 76-​Jährigen.

Die zwei Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 25.000 Euro. Die Landstraße war für die Bergung der Pkw und die Versorgung der Verletzten für rund 30 Minuten beidseitig gesperrt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2695 Aufrufe
152 Wörter
16 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/22/ostalb-viermal-totalschaden-und-zwei-verletzte/