Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Tödlicher Unfall auf der B29

Archiv-​Foto: rz

Am frühen Dienstagmorgen kam es auf der B29 bei Oberalfingen zu einem tödlichen Unfall. Die Straße ist derzeit zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge in beide Richtungen derzeit voll gesperrt.

Dienstag, 24. Januar 2023
Sarah Fleischer
57 Sekunden Lesedauer

Am Dienstagmorgen um 6.45 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Fiat Doblo die B29 von Westhausen in Richtung Aalen. Kurz vor einer Bahnüberführung, auf Höhe Oberalfingen, geriet das Fahrzeug teilweise auf die linke Fahrspur. Laut Polizei ist derzeit unklar, ob der Fahrer zum Überholen ausscheren wollte oder ob eine medizinische Ursache für dieses Fahrmanöver ursächlich war. Der Fiat kollidierte zunächst seitlich mit dem Anhänger des vorausfahrenden Iveco-​Sattelzuges. Von dort prallte das Fahrzeug ab und kollidierte wiederum seitlich mit dem Anhänger eines entgegenkommenden Iveco-​Sattelzuges. Dessen Fahrer erkannte die Situation, leitete eine Gefahrenbremsung ein und wich mit seinem Sattelzug nach rechts ausw. Der Fiat wurde von dem Anhänger abgewiesen, schleuderte zurück gegen den Anhänger des ersten LKW und wurde von dort wiederum auf die Gegenfahrspur geschleudert, wo er letztendlich frontal mit einem weiteren, entgegenkommenden MAN-​Sattelzug kollidierte.
Hierbei wurde der Fahrer des Fiat tödlich verletzt. Die drei Fahrer der Sattelzüge blieben unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 260.000 Euro.
Derzeit (Stand 9.30 Uhr) ist die B29 zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Aufgrund des Unfalls kam es zudem zu einem Rückstau auf der rechten Fahrspur der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Süden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4328 Aufrufe
230 Wörter
14 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/24/toedlicher-unfall-auf-der-b29/