Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Schwimmverein Gmünd: DM-​Bronze für die „Dorfhennen“

Foto: SVG

Marie Fuchs, Paula Fuchs, Ida Schneider, Kathrin Stotz und Leni Frank vom Schwimmverein Gmünd sind in Wuppertal als drittbestes deutsches Team auf das Podest geschwommen. Nur die beiden Großvereine SSG Leipzig und SV Nikar Heidelberg waren schneller.

Dienstag, 31. Januar 2023
Alex Vogt
49 Sekunden Lesedauer

„Wir sind auf Marie und Paula Fuchs, Ida Schneider, Kathrin Stotz und Leni Frank sowie das Trainergespann Björn Koch und Dany Fuchs sehr stolz. Sie haben sich mit Platz drei bei den Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften in Wuppertal einen festen Platz in Deutschlands Schwimmspitze gesichert“, postete Roland Wendel an alle Mitglieder des Schwimmvereins Gmünd.
Und der SVG-​Vorsitzende lud die Schwimmerfamilie gleich zum Empfang an diesem Donnerstag um 17 Uhr ins Hallenbad ein. Da werden die „Dorfhennen“ geehrt und tragen sich in das Silberne Buch der Stadt Schwäbisch Gmünd ein.
Die A-​Jugendlichen des SVG, die in gleicher Besetzung im Vorjahr zeitgleich mit der SSG Leipzig hinter dem SV Nikar Heidelberg Silber gewonnen hatten, gingen beim Finale in Wuppertal als Vorlaufschnellste an den Start, aber nicht als Favoritinnen.

Mit welchen Zeiten sich die Gmünder Schwimmerinnen gegenüber den Landesmeisterschaften nun noch einmal gesteigert und die DM-​Bronzemedaille gewonnen haben, lesen Sie im Bericht des Schwimmvereins Gmünd in der Rems-​Zeitung vom 31. Januar.


14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2794 Aufrufe
197 Wörter
444 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 444 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/31/schwimmverein-gmuend-dm-bronze-fuer-die-dorfhennen/