Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalb: Lage in den Kinderkliniken wieder stabil

Foto: Archiv

Entbindungen in Ellwangen sind ab Montag wieder möglich. Die Kreißsäle und die geburtshilfliche Station in der St. Anna-​Virngrund-​Klinik in Ellwangen stehen ab 9. Januar uneingeschränkt zur Verfügung. Das haben die Kliniken Ostalb mitgeteilt.

Donnerstag, 05. Januar 2023
Alexander Gässler
31 Sekunden Lesedauer

In den Kinderkliniken der Kliniken Ostalb sorgten die Infektionswellen in den vergangengen Wochen für ein sehr hohes Patientenaufkommen. Hinzu kamen krankheitsbedingte Ausfälle beim Personal in den Kinderkliniken in Aalen und Mutlangen.

In der Folge konnte der Baby-​Notarztwagen, der die Ellwanger St. Anna-​Virngrund-​Klinik bei geburtshilflichen Notfällen mitversorgt, in den vergangenen Wochen nicht besetzt werden.

Aktuell ist die Situation in den beiden Kinderkliniken der Kliniken Ostalb stabil, sodass eine Notfallversorgung in Ellwangen durch ein pädiatrisches Notfallteam — Kinderarzt und Intensivpflege - aus Aalen oder Schwäbisch Gmünd wieder gewährleistet werden kann.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1899 Aufrufe
124 Wörter
26 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/5/ostalb-lage-in-den-kinderkliniken-wieder-stabil/