Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Albmarathon: Zwei neue Sieger über die 50 Kilometer

Fotos: Johannes Zimmermann

Bei der 33. Auflage des Sparkassen-​Albmarathons gewinnen die Tübinger Sascha Chwalek und Katrin Köngeter bei ihrer ersten Teilnahme die Königsdisziplin über 50 Kilometer. Auf der Zehn-​Kilometer-​Strecke gelingt Johannes Großkopf (Sparda-​Team Rechberghausen) und Sandra Burkhardt (Team hau​gaser​vice​-schwabend​land​.de) jeweils die Titelverteidigung. Über 25 Kilometer siegen Jens Mergenthaler (LG Farbtex Nordschwarzwald) sowie Christina Bayer (TSV Blaustein/2:07:19).

Samstag, 28. Oktober 2023
Thomas Ringhofer
1 Minute 27 Sekunden Lesedauer

Erstmals beim Sparkassen-​Albmarathon der DJK Gmünd am Start, liefen Katrin Köngeter und Sascha Chwalek (LAV Stadtwerke Tübingen) als Sieger über die Ziellinie in der Katharinenstraße. Köngeter ließ in 4:02:44 Stunden die Titelverteidigerin Katrin Ochs (LG Filder/4:26:21) sowie Julia Leifeld (TG Viktoria Augsburg/4:33:41) deutlich hinter sich. Der in Urbach aufgewachsene Chwalek verwies bei seinem „Heimrennen“ mit 3:31:55 Stunden Maxiliam von Lippe (Ptsv Rosenheim/3:37:08) und Steffen Thorwart (SV Niederhofen-Ehingen/3:43:50) auf die Plätze zwei und drei.

Über die 25 Kilometer kamen hinter Mergenthaler (1:37:26 Stunden) Joachim Krauth (Kreissparkasse Ostalb/1:38:40) sowie Yevhen Okuniev (AST Süßen/1:39:35) ins Ziel. Zweite bei den Frauen wurde Elisabeth Strauch (DHGS, SG Bettringen/2:08:14) vor Nicole Richards (Leonberg/2:09:24).

Zuvor war der Seriensieger und Lokalmatador seiner Favoritenrolle über die zehn Kilometer erneut gerecht geworden. Der Bettringer Johannes Großkopf siegte wie schon in den beiden Vorjahren, in diesem Jahr in einer Zeit von 33:52 Minuten vor Marco Neumann (35:45) von der TSG Schwäbisch Hall und Jakob Heeß (35:53)vom VfL Waiblingen. Die schnellste Läuferin auf der Zehn-​Kilometer-​Distanz war einmal mehr Sandra Burkhardt. Sie siegte beim Albmarathon wie Großkopf zum dritten Mal in Folge und war in 41:03 Minuten im Ziel. Auf die Plätze zwei und drei liefen Maike Fetzer (Team Wrestler Sport/41:16) und Andrea Bulling (TSFL Welzheim/44:34).

Quasi zum Warmmachen für ihre anschließende Teilnahme über 10.000 Meter nutzten die siegreichen Marco Neumann (17:13) und Sandra Burkhardt (18:55) den Fünf-​Kilometer-​Lauf. Das Podest bei den Männern komplettierten Swen Lorenz (TSG Söflingen/18:24) und Roland Rigotti (TSG 08 Roth/18:34) sowie bei den Frauen Finja Gügel (DJK-​SG Wasseralfingen/20:03) und Hannah Hansen (TSG Eislingen/20:50). Den würdigen Abschluss bildeten die Schüler und Bambini – insgesamt waren fast 800 Läuferinnen und Läufer bei idealen Bedingungen und einer perfekten Organisation am Start.

In der Rems-​Zeitung vom Montag berichten wir ausführlich über die großartige Laufveranstaltung der DJK Gmünd.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6060 Aufrufe
350 Wörter
202 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/10/28/albmarathon-zwei-neue-sieger-ueber-die-50-kilometer/